weitere anzeigen
weniger anzeigen

Helle

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Gürtelmesse TROFE
141,90 *
Helle Gürtelmesse TROFE
Neu

Seit 1932 werden Helle-Messer nach den Prinzipien ehrlicher und harter Arbeit sowie hervorragender Qualität hergestellt. Aus diesen Prinzipien hat sich die Helle-Philosophie, die die Vergangenheit, den Ort, die Menschen und die Produktion beeinflusst – das ist die Messermarke Helle.

Die Vergangenheit

Bei Helle wird die Vergangenheit und die vielen Ereignisse, die das Leben bis heute geprägt haben, geschätzt. Von Steinar Helle, der in den 1920er Jahren nach Amerika reiste, um dort zu arbeiten, bis hin zu den historischen Veränderungen in Verkauf und Produktion aufgrund des zunehmenden Wohlstands in Norwegen, hat sich Helle immer an diese Veränderungen angepasst. Anstatt gegen die Geschichte zu arbeiten, hat Helle sich entwickelt, indem die Veränderungen angenommen wurden.

Dies zeigt sich auch bei allen Helle-Messern. Viele basieren auf traditionellen Designs, und das Unternehmen schätzt die handgefertigten Oberflächen, die im Laufe der Geschichte das Markenzeichen der Helle-Messer wurden. Gleichzeitig war Helle's Credo immer, sich ständig weiterzuentwickeln und traditionellen Designs und Methoden an neue Realitäten anzupassen. So lautet die Philosophie: "Die Vergangenheit ist immer bei uns, wenn wir die Zukunft annehmen."

Der Ort

Helle hat starke Wurzeln. Als Steinar und Sigmund Helle nach Norwegen zurückkehrten, zogen sie zurück auf den alten Familienbetrieb in Holmedal an der Westküste Norwegens. Sie kamen mit dem starken Wunsch, etwas zu schaffen, das dort gemacht werden kann, aber gleichzeitig die internationalen Märkte anspricht. Sie sahen Wertvolles in Dingen, die andere als Bedrohung sahen. Wenn es regnete, was an der Westküste Norwegens oft der Fall ist, war es ein Segen, denn der Regen erzeugte Strom zum Schleifen von Messern. Die unmittelbare Nähe zu den Fjorden bot die Möglichkeit Waren in die Welt hinauszutragen.

Holmedaille an einem typischen Tag.

Die Verbindung zwischen dem Ort und den von Helle produzierten Produkten hat von Anfang an Bestand. Die Fjorde, Berge und das raue Klima sind kein Hindernis, sondern eine Inspiration. Die abgelegene Lage und die kleine Gemeinde Holmedal ist keine Quelle der Einschränkung, sondern eine Quelle der Stärke und Identität. Jedes Mal, wenn ein Helle-Messer in die Welt hinausgeschickt wird, wird ein kleines Stück des Erbes mitgegeben.

.... aber wenn das Blau und das Grün durchscheinen!

Als Familienunternehmen der dritten Generation in einer kleinen, ländlichen Gemeinde an der Westküste Norwegens ist es nicht verwunderlich, dass sich die Menschen in Helle gut kennen. Die Familientradition erstreckt sich nicht nur auf die Führungsebene, sondern auch auf die Fabrikarbeiter der zweiten und dritten Generation. Die enge Gemeinschaft, und dieses Gefühl von Vertrauen und Vertrautheit fühlt man bei allen Helle-Produkte.

Arbeiter und Verwaltung in Helle in den 1950er Jahren

Gleichzeitig stellt das Unternehmen eine integrative und offene Familie dar. In Holmdal wurden immer alle Menschen willkommen geheissen und Mitarbeiter sind selbst in die Welt gegangen. Bereits in den 1950er und 1960er Jahren hat die Messerschmiede mit Unternehmen aus der ganzen westlichen Welt zusammengearbeitet. Heute ist das Unternehmen wirklich global geworden, um Produkte von Holmedal an Endkunden auf allen Kontinenten zu liefern. So legt die Unternehmensleitung Wert auf die direkte Kommunikation mit ihren Kunden. 

Seit 1932 werden Helle-Messer nach den Prinzipien ehrlicher und harter Arbeit sowie hervorragender Qualität hergestellt. Aus diesen Prinzipien hat sich die Helle-Philosophie, die die... mehr erfahren »
Fenster schließen

Seit 1932 werden Helle-Messer nach den Prinzipien ehrlicher und harter Arbeit sowie hervorragender Qualität hergestellt. Aus diesen Prinzipien hat sich die Helle-Philosophie, die die Vergangenheit, den Ort, die Menschen und die Produktion beeinflusst – das ist die Messermarke Helle.

Die Vergangenheit

Bei Helle wird die Vergangenheit und die vielen Ereignisse, die das Leben bis heute geprägt haben, geschätzt. Von Steinar Helle, der in den 1920er Jahren nach Amerika reiste, um dort zu arbeiten, bis hin zu den historischen Veränderungen in Verkauf und Produktion aufgrund des zunehmenden Wohlstands in Norwegen, hat sich Helle immer an diese Veränderungen angepasst. Anstatt gegen die Geschichte zu arbeiten, hat Helle sich entwickelt, indem die Veränderungen angenommen wurden.

Dies zeigt sich auch bei allen Helle-Messern. Viele basieren auf traditionellen Designs, und das Unternehmen schätzt die handgefertigten Oberflächen, die im Laufe der Geschichte das Markenzeichen der Helle-Messer wurden. Gleichzeitig war Helle's Credo immer, sich ständig weiterzuentwickeln und traditionellen Designs und Methoden an neue Realitäten anzupassen. So lautet die Philosophie: "Die Vergangenheit ist immer bei uns, wenn wir die Zukunft annehmen."

Der Ort

Helle hat starke Wurzeln. Als Steinar und Sigmund Helle nach Norwegen zurückkehrten, zogen sie zurück auf den alten Familienbetrieb in Holmedal an der Westküste Norwegens. Sie kamen mit dem starken Wunsch, etwas zu schaffen, das dort gemacht werden kann, aber gleichzeitig die internationalen Märkte anspricht. Sie sahen Wertvolles in Dingen, die andere als Bedrohung sahen. Wenn es regnete, was an der Westküste Norwegens oft der Fall ist, war es ein Segen, denn der Regen erzeugte Strom zum Schleifen von Messern. Die unmittelbare Nähe zu den Fjorden bot die Möglichkeit Waren in die Welt hinauszutragen.

Holmedaille an einem typischen Tag.

Die Verbindung zwischen dem Ort und den von Helle produzierten Produkten hat von Anfang an Bestand. Die Fjorde, Berge und das raue Klima sind kein Hindernis, sondern eine Inspiration. Die abgelegene Lage und die kleine Gemeinde Holmedal ist keine Quelle der Einschränkung, sondern eine Quelle der Stärke und Identität. Jedes Mal, wenn ein Helle-Messer in die Welt hinausgeschickt wird, wird ein kleines Stück des Erbes mitgegeben.

.... aber wenn das Blau und das Grün durchscheinen!

Als Familienunternehmen der dritten Generation in einer kleinen, ländlichen Gemeinde an der Westküste Norwegens ist es nicht verwunderlich, dass sich die Menschen in Helle gut kennen. Die Familientradition erstreckt sich nicht nur auf die Führungsebene, sondern auch auf die Fabrikarbeiter der zweiten und dritten Generation. Die enge Gemeinschaft, und dieses Gefühl von Vertrauen und Vertrautheit fühlt man bei allen Helle-Produkte.

Arbeiter und Verwaltung in Helle in den 1950er Jahren

Gleichzeitig stellt das Unternehmen eine integrative und offene Familie dar. In Holmdal wurden immer alle Menschen willkommen geheissen und Mitarbeiter sind selbst in die Welt gegangen. Bereits in den 1950er und 1960er Jahren hat die Messerschmiede mit Unternehmen aus der ganzen westlichen Welt zusammengearbeitet. Heute ist das Unternehmen wirklich global geworden, um Produkte von Holmedal an Endkunden auf allen Kontinenten zu liefern. So legt die Unternehmensleitung Wert auf die direkte Kommunikation mit ihren Kunden. 

© 2019 by yonc.de