weitere anzeigen
weniger anzeigen

Schwedenreise 2/6

Wer Erlebnisse schafft, will sich meist auch daran erinnern. Festhalten lassen sich solche
Erinnerungen nicht nur mittels Fotographie, sondern auch durch Schreiben und Skizzieren.
Genau dafür eignen sich die Produkte von Rite in the Rain super.
Die aus dem Nordwesten der USA stammende Marke produziert wettertaugliches
Papeteriematerial. Hervorgegangen ist sie aus der Holzfällerindustrie, welche wasserfestes
Notizpapier benötigte. Durch das Überziehen des Papiers ist dieses wasserfest, resistent
gegen Fettflecken, kann gewaschen werden und reisst kaum. Rite in the Rain fokussiert sich
auf die Ausstattung Berufstätiger in verschiedensten Branchen, darunter die Marine, die
Landwirtschaft, das Militär und die Forstwirtschaft. Aufgrund ihrer Unzerstörbarkeit sind die
Produkte auch für den Outdoorbereich interessant.
Wir hatten auf unserer Reise zwei verschiedene Notizbücher von Rite in the Rain dabei.
Dadurch konnten wir unsere Notizen gut ordnen und vermischten organisatorische Einträge
wie Packlisten, Routenvorschläge und Fahrpläne nicht mit persönlichen Einträgen. Als
Notizbuch zur Organisation hat sich das Top-Spiral Notebook bewährt. Es ist, wie der Name
sagt, oben spiralgebunden und hat ein sehr handliches Format (10.15 x 15.25 cm). Mit 50
Blättern ausgerüstet trägt man kein überschüssiges Papier mit sich und hat dennoch
genügend Kapazität für den Reisealltag. Als persönliches Tagebuch benutzten wir je ein
Side-Spiral Notebook mit den Massen (11.5 x 17.8 cm). Die etwas grösseren Seiten machten
längeres Schreiben deutlich angenehmer als auf der kleineren, oben spiralgebundenen
Version. Das Side-Spiral Notebook bietet auch genügend Platz für Skizzen und ist dennoch
handlich.

Das Deckblatt beider Notizbücher ist auf der Innenseite mit Umrechnungstabellen zwischen
metrischen und amerikanischen Grössen bedruckt. Dies ist für den Grossteil der
Anwendungen ausserhalb der Vereinigten Staaten nicht nötig, so auch auf unserer Reise.
Praktisch waren dagegen die ebenfalls auf dem Deckblatt vorhandenen Kartenmassstäbe
(1:25'000, 1:100'000 sowie 1:250'000). Auf dem hinteren Deckblatt sind zusätzlich ein
Massstab in Zentimetern sowie einer in Inches aufgedruckt (Länge 13cm respektive 5in).
Beide Notizbücher sind in sieben weiteren Farben erhältlich, wobei neben der Farbe des
Umschlags auch die Farbe des Papiers und der Tinte verschieden sind. Ebenfalls variabel ist
die Musterung der Seiten. Grundsätzlich kann mit allen Stiften geschrieben werden. Auch
Bleistiftnotizen verschmieren nicht, wenn das Papier nass wird. Allerdings schreiben einige
handelsübliche Stifte bei Nässe nicht. Wir hatten je einen Power Tank Pen von uni-ball
dabei, mit welchem wir sehr zufrieden waren. Er hält, was er bezüglich Wassertauglichkeit
verspricht, ist angenehm zu halten und schreibt flüssig und ohne Kratzen. Die Schrift wirkt
satt und hat einen schönen dunklen Blauton. Auch von Rite in the Rain selber gibt es
vergleichbare Stifte. Da die Notizbücher aufgrund des guten Wetters selten nass wurden,
schrieben wir auch oft mit Kugelschreiber, was sich auch bewährt hat.
Das einzige Manko der Notizbücher ist für mich, dass Leuchtmarker nicht benutzt werden
können. Das wird aber durch die übrige Funktionalität wettgemacht. Die Notizbücher wirken
auch nach mehreren Wochen unterwegs nicht abgegriffen, die Schrift ist abgesehen von
einer Skizze nicht verschmiert und wirkt immer noch satt. Auch die Resistenz gegen
Fettflecken, auf den ersten Blick nicht von Bedeutung, hat sich als praktisch erwiesen. Auch
mit sonnencrèmeverschmierten und verschwitzen Fingern kann man die Notizbücher gut
benutzen. Am meisten schätze ich neben dem schlagenden Argument der Wasserfestigkeit

die Ringbindung, die unser Notizbuch hatte. Diese ist meiner Meinung nach essentiell für
jedes Notizbuch: Man kann es offen hinlegen, ohne dass es zuklappt, es sieht weniger
abgegriffen aus und man hat die Möglichkeit, nicht mehr benötigte Einträge einfach zu
entfernen.
Das Konzept von Rite in the Rain hat uns voll überzeugt. Mein Notizbuch hat mich Tag um
Tag begleitet und wurde immer reicher gefüllt mit Erlebnissen und Momentaufnahmen. Die
Funktionalität der Produkte hat sich also auch im Trekkingrucksack absolut bewährt.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

© 2020 by yonc.de