weitere anzeigen
weniger anzeigen

Review Spyderco Tenacious

Ich habe das Spyderco Tenacouis seit einigen Wochen im Test und um mein Fazit gleicht vorneweg zu nehmen, ich bin von dem Messer absolut überzeugt!

Nun aber der Reihe nach. Das Messer wird in einer schlichten Verpackung geliefert, welche zweckdienlich ist. Zubehör gibt es ausser einer minimalistischen Produktebeschreibung keines. Die Verpackung wird aus 66% recycelbaren Materialien hergestellt, hier könnten sich andere Hersteller eine Scheibe von abschneiden.

Das Spyderco Tenacious wiegt 116 Gramm und hat im ausgeklappten Zustand eine Gesamtlänge von knapp 19.5 cm. Zusammengeklappt beträgt die Länge 11.3 cm. Die Drop- Pointklinge hat eine Länge von ca. 8.5 cm. Die Klingenstärke beträgt 3mm.

Als Stahl wurde ein rostfreier 8Cr13MoV verwendet. Das Messer wird in China gefertigt, was den relativ günstigen Preis für ein Spyderco erklärt.

Geöffnet wird das Messer einhändig über das grosse Loch was mit dem Daumen bestens funktioniert. Am Anfang ist der Klingengang etwas harzig, was sich aber nach mehrmaligem öffnen und schliessen des Messers verbessert. In geöffnetem Zustand wird die Klinge durch ein Liner-Lock gesichert. Das Messer liegt sehr gut in der Hand, lediglich die G-10 Griffschalen fühlen sich am Anfang etwas rau an. Im Auslieferungszustand ist das Tenacious nahezu Rasiermesser scharf. Das Nachschärfen stellt ebenfalls keine Probleme dar. Der sehr stramme Pocketclip lässt sich an total vier verschiedenen Positionen anbringen, sodass sowohl rechts als auch Linkshänder den Clip auf ihre jeweiligen Bedürfnisse einstellen können.

Als «deepcarry» System lässt sich der Clip allerdings nicht verwenden, da man die oberen 2cm des Messergriffs jeweils gut erkennen kann.

Nun zu der eigentlichen Frage, ist das Spyderco Tenacious ein gutes EDC Messer ? Wen man sich von der Grösse des Messers nicht abschrecken lässt, ist das Teancious in meinen Augen auf jeden Fall ein gutes EDC Messer. Schnitzarbeiten lassen sich genauso gut erledigen wie Pakete öffnen, ja sogar das Pausenbrot lässt sich damit bestens schmieren (mal abgesehen von den erschrockenen Blicken der Kollegen J)  Man bekommt für relativ wenig Geld ein Messer in Topqualität. Wer allerdings sehr kleine Hände hat oder mit grösseren Einhandmessern nichts anfangen kann, dem würde vom Spyderco Tenacious abraten

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

© 2020 by yonc.de